Nadel- und Elektro­epilation

Als Ergänzung zur Laser-Technologie und für helle Haare

Das Prinzip der Elektroepilation

Diese seit 1875 praktizierte Methode basiert immer auf dem selben Prinzip: Mittels einer feinen Sonde, die der Haarstärke entspricht, wird exakt dosierter Strom direkt in den Haarfollikel eingeführt und das Haar mittels Pinzette ohne Widerstand aus der Verankerung gehoben. Unerlässlich ist hierbei die präzise Insertion (Einführung der Sonde in den Haarfollikel). Ob das Haar bereits mit der ersten Behandlung permanent entfernt ist, hängt von den verschiedenen Wachstumsphasen und dem Feuchtigkeitsgehalt der Hautpartie ab.

Der erste Schritt ist ein gemeinsames Beratungsgespräch.

Wo bieten wir Elektro-Epilation an?

Diese Art der Behandlung bieten wir nur in Neuss und in Dormagen an.

Die verschiedenen Verfahren der Elektro-Epilation

Elektrolyse:
Unter Verwendung von galvanischem Strom / Gleichstrom wird der Haarfollikel durch eine chemische Reaktion zerstört.
Thermolyse:
Hochfrequenter Wechselstrom verödet die Haarwachstumszellen im Haarfollikel. Da es sich bei dieser Anwendung um eine reine Wärmeeinwirkung handelt, ist dies eine schnelle Methode.
Blend-Methode:
Kombination von hochfrequentem Wechselstrom und Gleichstrom. Der Wechselstrom dient zur Beschleunigung der chemischen Zerstörung des gesamten Follikelbereiches.

Wie funktioniert Elektro-Epilation?

Eine sehr feine Sonde wird entlang des Haares in den Haarkanal bis zur Haarwurzel eingeführt. Ein genau dosierter elektrischer Impuls zerstört dann das Haar-Follikel. Das so verödete Haar lässt sich ohne Kraftaufwand schmerzlos mit einer Pinzette entfernen. Idealerweise sollten die Haare dazu mindestens 2-3 mm lang sein, damit sie mit der Pinzette sicher gegriffen werden können.

Verursacht die Behandlung Schmerzen?

Das hängt sehr stark von Ihrer individuellen Schmerzempfindlichkeit ab. Genauso wie bei jeder anderen wirkungsvollen Methode zur Haarentfernung ist das Veröden der Follikel durch Wärme natürlich spürbar. Durch ein sorgfältiges Arbeiten und schonend eingestellte Behandlungsparameter lassen sich die Schmerzen minimieren und viele sind erstaunt, dass es gar nicht so schmerzhaft ist. Das Einführen der Sonde in den Haarkanal ist nicht zu spüren, da sich dort keine Nerven befinden.

Für wen ist die Behandlung geeignet?

Grundsätzlich ist die Behandlung für Menschen jeglichen Geschlechts – ob weiblich, männlich oder transident – geeignet. Auch können alle Körperregionen bis auf wenige Ausnahmen (Innenohr, Nase innen, Schleimhäute) damit enthaart werden. Egal ob bei übermäßigem Haarwuchs, bei Hirsutismus oder für transidente Menschen. Immer wenn Haare stören und permant entfernt werden sollen ist die Elektroepilation erste Wahl.

Wie aufwändig ist die Behandlung?

Die Dauer der Behandlung hängt von mehreren Faktoren ab wie Körperregion, Haarwuchs, Menge der Haare und welche Epilationsmethode angewendet wird. Damit eine Einschätzung der Behandlungsdauer möglich ist, sollte die Körperregion unrasiert sein. Dazu darf sie mindestens 3 – 4 Wochen lang nicht depiliert sein (zupfen oder wachsen). Auch eine eventuelle Behandlung mit Laser oder IPL sollte länger zurückliegen. Die Haare dürfen während der Behandlung weder gezupft noch depiliert werden. Rasieren ist selbstverständlich während der Behandlungszeit erlaubt. Nach einer Behandlung durch Licht oder Laser ist die Haut stark belastet und es sollte unbedingt 2 – 3 Monate mit der Elektoepilation gewartet werden um Komplikationen zu vermeiden. Weil immer nur etwa 25% aller Haare sichtbar sind, muss die gesamte Körperregion mehrmals in gewissen Zeitabständen behandelt werden um alle Haare zu zerstören.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die Haare werden möglichst schon 1-2 Tage vor der Behandlung auf Hautniveau rasiert. Kleine Flächen wie z.B. Damenbart beanspruchen nur wenige Minuten zur Behandlung, größere Flächen abhängig von der Behaarung entsprechend länger.

Was ist der Unterschied zur Laser Technologie?

Beide Methoden können sich wunderbar ergänzen.
Mit der Laser Technologie werden die Haare schnell und großflächig entfernt, wobei später noch einzelne Härchen mit der Nadelepilation sehr genau zerstört werden.
Helle oder weiße Haare können mit der Laser Technologie nicht erfolgreich dauerhaft entfernt werden, da zu wenig Melanin (Haarfarbstoff) in den Haaren enthalten ist. Zur dauerhaften Entfernung kann nur die Elektroepilation/ Nadelepilation als einzig erfolgreiche Methode angewandt werden.

Was kostet die Behandlung?

Der Preis für die Elektroepilation/ Nadelepilation liegt bei 99 Euro für 45 Minuten. Die gesamte Behandlungsdauer und die damit verbundenen Kosten richten sich nach Ihrer individuellen Behaarungssituation und dem zu behandelnden Körperbereich.

Die Anzahl der Termine und deren Dauer verringern sich im Laufe der Zeit ebenso, wie die Menge der zu entfernenden Haare.

Preise

Kontakt

Wünschen Sie eine persönliche und kostenlose Beratung inklusive Probebehandlung?
Rufen Sie einfach an:

Fachinstitut Dormagen:
0 21 33 - 8 80 47 43

DERMISPOINT
Saint-Andre-Str. 11
41542 Dormagen

Öffnungszeiten:​
Termine nur nach Vereinbarung Montags bis Freitags zwischen 09:00 Uhr und 20:00 Uhr.

Fachinstitut Neuss:
0 21 31 - 4 77 62 59

DERMISPOINT
Gielenstr. 33
41640 Neuss

Öffnungszeiten:​
Termine nur nach Vereinbarung Montags bis Freitags zwischen 09:00 Uhr und 20:00 Uhr.

Fachinstitut Wuppertal:
02 02 - 29 57 97 01

DERMISPOINT
Hofaue 54
42103 Wuppertal

Öffnungszeiten:​
Termine nur nach Vereinbarung Montags bis Freitags zwischen 09:00 Uhr und 20:00 Uhr.