FAQ

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Dauerhafte Haarentfernung mit Laser

Welche Arten von Haaren können behandelt werden?

Dunkle Haare sind aufgrund der starken Konzentration an Melanin am einfachsten zu behandeln.
Denn dieses Pigment garantiert eine optimale Aufnahme und Umwandlung der Lichtenergie in Wärme.
Graues/weißes Haar enthält fast kein Melanin und kann derzeit nicht zufrieden stellend behandelt werden.
Das Haarpoint Haarentfernungsgerät verfügt über eine einzigartige Softwaresteuerung um verschiedenen Haut- und Haartypen optimal mit Licht zu versorgen.

Verursacht die Behandlung Schmerzen?
Viele unserer Patienten vergleichen das Gefühl während der Behandlung nicht mit Schmerzen, sondern eher mit dem Ziepen, das man spürt, wenn man ein Gummiband auf die Haut schnappen lässt. Wobei gilt: je dunkler das Haar, desto intensiver das Gefühl. Darüber hinaus empfindet man bei der ersten Behandlung am meisten, da zu dieser Zeit die Haarmenge am größten ist.
Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?
Vereinzelt können leichte Hautrötungen auftreten, die innerhalb von 24 Stunden wieder verschwinden.
Wie lange dauert die Behandlung?
Zum Beispiel: ca. 3 Min. für die Oberlippe und ca. 30 Min für beide Unterschenkel.
Wie viele Behandlungen in welchem Zeitraum sind notwendig?
In der Regel sind 6-8 Sitzungen notwendig, Männer und Frauen mit Hirsotismus (Überbehaarung) sollten mit 10-12 Sitzungen rechnen. Die Intervalle zwischen den einzelnen Behandlungen betragen 6 Wochen. Nach der 5. Sitzung betragen die Intervalle 8 Wochen.
Warum sind mehrere Sitzungen in diesen Abständen notwendig?
Man unterscheidet zwischen vier verschiedenen Wachstumsphasen, von denen alleine die Anagenphase (Entstehungsphase) für die Behandlung von Belang ist. Nur in dieser Phase ist eine dauerhafte Verödung der Wurzel möglich. Die Wachstumsphasen sind nicht synchron, daher muss die Behandlung mehrfach stattfinden, um alle Haare in der Anagenphase zu erreichen.

Nadel- und Elektroepilation

Wie werden die Haare entfernt?
Eine sehr feine Sonde wird entlang des Haares in den Haarkanal bis zur Haarwurzel eingeführt. Ein genau dosierter elektrischer Impuls zerstört dann das Haar-Follikel. Das so verödete Haar lässt sich ohne Kraftaufwand schmerzlos mit einer Pinzette entfernen. Idealerweise sollten die Haare dazu mindestens 2-3 mm lang sein, damit sie mit der Pinzette sicher gegriffen werden können.
Für wen ist die Behandlung geeignet?
Grundsätzlich ist die Behandlung für Menschen jeglichen Geschlechts – ob weiblich, männlich oder transident – geeignet. Auch können alle Körperregionen bis auf wenige Ausnahmen (Innenohr, Nase innen, Schleimhäute) damit enthaart werden. Egal ob bei übermäßigem Haarwuchs, bei Hirsutismus oder für transidente Menschen. Immer wenn Haare stören und permant entfernt werden sollen ist die Elektroepilation erste Wahl.
Wie aufwändig ist die Behandlung?

Die Dauer der Behandlung hängt von mehreren Faktoren ab wie Körperregion, Haarwuchs, Menge der Haare und welche Epilationsmethode angewendet wird. Damit eine Einschätzung der Behandlungsdauer möglich ist, sollte die Körperregion unrasiert sein. Dazu darf sie mindestens 3 – 4 Wochen lang nicht depiliert sein (zupfen oder wachsen). Auch eine eventuelle Behandlung mit Laser oder IPL sollte länger zurückliegen. Die Haare dürfen während der Behandlung weder gezupft noch depiliert werden. Rasieren ist selbstverständlich während der Behandlungszeit erlaubt. Nach einer Behandlung durch Licht oder Laser ist die Haut stark belastet und es sollte unbedingt 2 – 3 Monate mit der Elektoepilation gewartet werden um Komplikationen zu vermeiden. Weil immer nur etwa 25% aller Haare sichtbar sind, muss die gesamte Körperregion mehrmals in gewissen Zeitabständen behandelt werden um alle Haare zu zerstören.

Wie schmerzhaft ist die Behandlung?
Das hängt sehr stark von Ihrer individuellen Schmerzempfindlichkeit ab. Genauso wie bei jeder anderen wirkungsvollen Methode zur Haarentfernung ist das Veröden der Follikel durch Wärme natürlich spürbar. Durch ein sorgfältiges Arbeiten und schonend eingestellte Behandlungsparameter lassen sich die Schmerzen minimieren und viele sind erstaunt, dass es gar nicht so schmerzhaft ist. Das Einführen der Sonde in den Haarkanal ist nicht zu spüren, da sich dort keine Nerven befinden.

Kontakt

Wünschen Sie eine persönliche und kostenlose Beratung inklusive Probebehandlung?
Rufen Sie einfach an:

Fachinstitut Dormagen:
0 21 33 - 8 80 47 43

DERMISPOINT
Saint-Andre-Str. 11
41542 Dormagen

Öffnungszeiten:​
Termine nur nach Vereinbarung Montags bis Freitags zwischen 09:30 Uhr und 18:30 Uhr.

Fachinstitut Neuss:
0 21 31 - 4 77 62 59

DERMISPOINT
Gielenstr. 33
41640 Neuss

Öffnungszeiten:​
Termine nur nach Vereinbarung Montags bis Freitags zwischen 09:30 Uhr und 18:30 Uhr

Fachinstitut Wuppertal:
02 02 - 29 57 97 01

DERMISPOINT
Hofaue 54
42103 Wuppertal

Öffnungszeiten:​
Termine nur nach Vereinbarung Montags bis Freitags zwischen 09:30 Uhr und 18:30 Uhr